Home » Abendblatt

Abendblatt


14. Jahrgang
Manfred Schwarz für 60jährige Mitgliedschaft geehrt
Ehrenoberst erhielt Präsidentenmedaille des RSB

"Ehrenoberst erhält Präsidentenmedaille"
Essen, den 12.03.2018
F
ür 60jährige Mitgliedschaft im BSV Essen-Frintrop 1864 wurde unserer Ehrenoberst Manfred Schwarz geehrt. Neben den Jubiläumsnadeln des Vereins, des Rheinischen- und Deutschen-Schützenbundes erhielt Manfred Schwarz aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Uwe Schraven die Präsidentenmedaille des RSB. Der feierliche Jahresempfang der Frintroper Schützen war der geeignete Rahmen um Manfred Schwarz für diese außerordentliche Leistung zu ehren. Manfred Schwarz hat sich in den Jahren seiner Mitgliedschaft bei den Frintroper Schützen stets für die Vereinsinteressen engagiert und viele Ämter bekleidet. So war er von 1961-1975 Sportleiter, 11 Jahre unterstütze er den Vorstand als Beisitzer und von 1994-2005 stand er dem Offizierskorps als Oberst vor. Das Offizierskorps ernannte ihn als Anerkennung für seine Leistung 2005 zum Ehrenoberst.

Werner Dujardin
 
Volker Schröder holt sich den Königspokal
Gestiftet von Reinhold I. (Hase)

"Pokalüberreichung durch Königshaus und Sportleiter"
Essen, den 12.03.2018
T
raditionsgemäß stiftet die amtierende Majestät den Königspokal, um den alljährlich alle Vereinsmitglieder klassenübergreifend im Teilerschießen ringen können. Den Königspokal 2017 von unserer Majestät Reinhold I. (Hase) konnte Volker Schröder mit einem Teiler von 7,0 gewinnen. Er setzte sich damit vor die 2. platzierte Petra Scholz mit einem Teiler von 14,8 und unserer Majestät Karola I. (Stanjek-Hase) mit einem 19,9er Teiler, die den 3. Platz belegte. Der Königspokal wurde durch unsere Majestäten Reinhold I. (Hase) und Karola I. überreicht.

Werner Dujardin
 
Uwe Hebisch gewinnt Alterspokal
Sportleiter siegt beim Pokalschießen in der Altersklasse

"Königshaus gratuliert dem Sieger"
Essen, den 12.03.2018
B
eim diesjährigen Schießen um den Alterspokal, der von Klaus Scholten gestiftet wurde, konnte sich unser 1. Sportleiter Uwe Hebisch durchsetzen und den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Mit 199 Ringen setzte er sich knapp vor Werner Dujardin mit 197 Ringen und Petra Scholz mit 191 Ringen durch. Der Pokal wurde durch unsere Majestäten überreicht.

Werner Dujardin
 
Die Frintroper Schützen trauern um Manfred Basten
Ehrenoberst verstarb am 08. Januar

"Ehrenoberst Manfred Basten verstorben"
Essen, den 11.01.2018
M
it Manfred Basten verliert die Frintroper Schützenfamilie einen engagierten Schützenbruder. Seit seinem Eintritt in den Verein 1963 als 15-jähriger ist das Schützenwesen ohne Manfred Basten in Frintrop kaum vorstellbar. Die höchsten Ämter hat er in seiner 54-jährigen Vereinszugehörigkeit bekleidet. Seine Schützenkarriere in Frintrop verlief vom jugendlichen Wimpelträger bis zum Ehrenoberst des Offizierskorps.
Den Thron bestieg er 1998 als König Manfred I. gemeinsam mit seiner Frau Anja I. Als Kaiser Manfred II. regierte er die Frintroper Schützenfamilie von 2010-2013 mit Königin Marion I. (Jentsch).
Zwölf Jahre (2005-2017) stand er dem Offizierskorps als Oberst vor. Das Amt legte er aus gesundheitlichen Gründen 2017 nieder. Einstimmig ernannten ihn seine Offiziere zum Ehrenoberst. Auch in die Vorstandsarbeit brachte sich Manfred Basten als 2. Kassierer und 2. Vorsitzender ein und unterstützte die Vorstandsmannschaft bei der Steuerung des Vereinsschiffes.
Es gab kaum eine Veranstaltung bei der Manfred nicht mit zupackte und somit zum Gelingen beitrug.
Für sein langjähriges Engagement wurde er mit vielen Auszeichnungen geehrt.


Werner Dujardin
 
Ehrenoberst holt den Biwakvogel
Manfred Basten wird Biwakkönig 2017

"Die erfolgreichen Trophäenschützen mit dem Königspaar"
Essen, den 20.08.2017
D
as diesjährige Biwak veranstaltete unser Verein auf dem Vereinsgelände der Bergeborbecker Schützen von 1850. Auch wenn das Wetter anfangs nicht gerade biwakfreundlich war, konnte das Vogelschießen um die Würde des „Biwakkönig 2017“ von den Sportleitern abgewickelt werden. Fast alle Tropähen konnten im Zeitplan geschossen werden. Nur das Zepter trieb die Sportleiter zur fast zur Verzweiflung. Mit dem 117 (!) Schuss tat unsere amtierende Majestät Reinhold I. (Hase) den erlösenden Schuss und sicherte sich das Zepter. Die übrigen Tropähen gingen an Arnold Adam (Krone – 8. Schuss), Thomas Lütjens-Bachus (Apfel – 29.), Jörg Hebisch (rechter Flügel – 55.), Jan Hebisch, der erstmalig am Biwakschiessen teilnahm (linker Flügel – 31.). Den Vogel schoss mit dem 16. Schuss unser Ehrenoberst Manfred Basten ab. Zur Biwakkönigin erwählte er sich seine Frau, Anja Basten. Als dann der Grill für das rustikale Essen angeworfen wurde, hatte auch der Wettergott ein Einsehen und schenke der Schützenfamilie für den restlichen Abend trockenes Wetter bei angenehmen Temperaturen.

Werner Dujardin
 
Alfred Theis wird Offizierskönig
Offiziersausflug ins Münsterland

"Offizierskönig 2017 - Alfred Theis"
Essen, den 10.08.2017
D
er diesjährige Offiziersausflug führte die Frintroper Schützen ins schöne Münsterland. Bei herrlichem Sommerwetter verbrachten die Offiziere einen kurzweiligen Tag im Ausflugslokal Clemens August in Ascheberg. Gestartet wurde mit einer Rundfahrt im Clemens-August-Express durch die münsterländer Landschaft. Am Nachmittag fand, wie kann es bei Schützen anders sein, ein zünftiges Vogelschießen auf dem hauseigenen Schießstand statt. Nachdem die Trophäen gefallen waren, ging es um den Titel des „Offizierskönig“. Mit einem gezielten Schuss holte sich holte sich Alfred Theis, der erst seit Kurzem Schützenrockträger im Offizierskorps ist, den Vogel von der Stange. Unter dem Jubel der Offizierskollegen wurde er zum "Offizierskönig 2017" gekürt

Werner Dujardin
 
Manfred Basten wird Ehrenoberst in Frintrop
Zum neuen Oberst wurde Werner Dujardin gewählt

"Der neue Ehrenoberst und sein Nachfolger"
Essen, den 10.08.2017
M
anfred Basten hat sich nach 12 Jahren als Oberst der Frintroper Schützen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Wahl gestellt. Zu seinem Nachfolger wurde Werner Dujardin gewählt. Die Offiziersversammlung hat Manfred Basten, der seit 1963 den Oberfrintroper Schützen angehört und sich unermüdlich für die Schützensache eingesetzt hat, zu ihrem Ehrenoberst ernannt. Als eine der ersten Amtshandlungen überreichte der neue Oberst seinem Vorgänger die Ernennungsurkunde.

Werner Dujardin
 
2. Platz beim Borbecker-Bund-Pokal
Altersmannschaft erneut auf dem Silber-Rang

"Die erfolgreiche Mannschaft"
Essen, den 07.08.2017
B
ei den diesjährigen Rundenwettkämpfen des Borbecker Schützenbundes belegte die Mannschaft des BSV Frintrop 1864 erneut den 2. Platz. In diesem Jahr konnte sich die Mannschaft mit den Schützen Werner Dujardin, Reinhold Hase, Uwe Hebisch, Christof Mütze, Klaus Riese, Klaus Scholten, Dieter Spölmink und Jürgen Zygmunt nochmals steigern. Mit 13:7 Punkten und 9.784 : 9.752 Ringen sicherten sie sich hinter der Bergeborbecker Mannschaft die Silbermedaille.
In der Einzelwertung belegte Christof Mütze mit 1.572 von 1.600 Ringen den 2. Platz in der Altersklasse. Den 3. Platz errang Uwe Hebisch in der Klasse „Senioren A“ mit 1.591 von 1.600 möglichen Ringen.


Werner Dujardin
 
Die Frintroper Schützen trauern um Gertrud Müller
Langjährige Leiterin der Damenriege verstarb am 06.07.2017

"Gertrud Müller"
Essen, den 09.07.2017
M
it Gertrud Müller verliert unser Verein eine überaus engagierte Schützenschwester.
Ihr Wirken galt der Frintroper Schützenfamilie der sie seit 1972 angehörte. Bereits 2 Jahre nach ihrem Vereinsbeitritt regierte sie gemeinsam mit Hermann-Josef Knotte die Frintroper Schützen (1974-1977). Von 1989-1992 saß sie als Kaiserin gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang auf dem Frintroper Schützenthron. 17 Jahre stand sie als 1. Damensportleiterin der 1970 gegründeten Damenriege vor. Ihre große Leidenschaft war immer der Schützennachwuchs - über 17 Jahre leitete sie den Schülersport in unserem Verein und hat einige der heutigen Altersschützen mütterlich durch das Schützenleben in unserem Verein begleitet. Fast 30 Jahre unterstütze sie die Kassierer des Vereins, indem sie als Hauskassiererin Beiträge einsammelte. Hierbei traf man Gertrud oft bei ihren Runden durch Frintrop – in dieser Funktion besuchte sie viele Vereinsmitglieder zu Hause und hielt so den Kontakt zu denen, die nicht mehr so oft am Vereinsleben teilnehmen konnten. Für ihr langjähriges Engagement wurde Gertrud Müller mit vielen Auszeichnungen geehrt. Die Schützengemeinschaft trauert um Gertrud Müller, die sich über 45 Jahre um die Schützensache verdient gemacht hat.

Werner Dujardin
 
Vorstandswahlen 2017
Neuer Vorstand nimmt Arbeit auf

"BSV1864 wählt"
Essen, den 09.06.2017
I
m Rahmen der Jahreshaupt-versammlung am 31.05.17 wurde für den BSV Essen-Frintrop 1864 e.V. ein neuer Vorstand gewählt.
Die Vorstandspositionen werden nun wie folgt besetzt:
1.Vorsitzender: Michael Andersch; 2.Vorsitzender: Michael Klein; 3.Vorsitzende: Andrea Ronken; 1.Geschäftsführerin: Petra Mehring; 2.Geschäftsführerin: Gaby Dujardin; 1.Kassierer: Arnold Adam; 2.Kassiererin: Monika Himmelberg; Oberst: Werner Dujardin.
Mit der neuen Vorstandsmannschaft ist man, so der 1. Vorsitzende Michael Andersch, für die kommenden Jahre und den vor uns liegenden Aufgaben gut aufgestellt.
Werner Dujardin übernimmt von Manfred Basten, der das Amt des Oberst nach 12 Jahren abgibt, die Leitung des Frintroper Offiziers-Corps.


Werner Dujardin
 
Kreiskönig Christof Mütze
Siegserie reisst nicht ab

"Christof Mütze als neuer Kreiskönig 2017"
Essen, den 14.05.2017
N
achdem Christof Mütze erst im März den Titel König der Könige im Borbecker Schützenbund errang, legte er nun auch im Kreis 021 Essen nach. Mit einem 15,1er Teiler ließ er die Konkurenz hinter sich. Auf Schloß Borbeck wurde er als Kreiskönig 2017 im Rahmen des diesjährigen Kreisfestes inthronisiert und erhielt die Amtskette des Kreiskönigs.

Werner Dujardin
 
Borbecker Schützenbund ermittelt König der Könige
Christof Mütze siegt beim Jubiläums-Wettbewerb

"Die Erstplatzierten"
Essen, den 15.04.2017
Z
um 25. Mal hat der Borbecker Schützenbund den Wettkampf ausgetragen, bei dem sich die amtierenden und ehemaligen Majestäten der Brudervereine im Borbecker Schützenbund um den Titel „König der Könige“ mit dem Luftgewehr messen. Den 25. Titel sicherte sich Christof Mütze vom BSV Essen-Frintrop 1864 mit einem sensationellen 4,9er Teiler. Platz 2 ging an Uwe Schraven (Schönebeck – 6,9er Teiler), den 3. Platz belegte Karl-Heinz Mütze (Frintrop 1919 – 19,5er Teiler). Die Prinzgemahlen und Königinnen treten alljährlich im Kampf um den Champagner-Cup gegeneinander an. Den 25. Champagner-Cup in der Geschichte des Borbecker Schützenbundes erkämpfte sich Petra Lohmer (Bergeborbeck) vor Ilona Kallenberg (Frintrop 1919) und Barbara Kersting (Schönebeck). Die Bekanntgabe der Sieger war die letzte offizielle Veranstaltung im Schießheim des ABSV Essen-Borbeck 1833 an der Schloßstraße. Die Borbecker Schützenfamilie musste das Schießheim nach 13 Jahren verlassen, da die Räumlichkeiten einem Neubau weichen müssen. Am 20. April findet die Frühjahrssitzung, des Borbecker-Schützenbundes im Haus Sesko statt. Neben Berichten und Terminabsprachen stehen in diesem Jahr die Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung.

Werner Dujardin
 
Frintroper Schützen starten ins neue Vereinsjahr
Von Null auf Hundert König

"Vorstand und Königshaus begüßen Schützenfamilie"
Essen, den 29.01.2017
D
ie Ober-Frintroper Schützenfamilie startet traditionsgemäß mit ihrem Neujahrsempfang in das Schützenjahr. In seiner Neujahrsansprache dankte der 1. Vorsitzende Michael Andersch für die Beteiligung der Schützenfamilie an den Veranstaltungen in 2016. Das Schützenfest, das in Frintrop auf dem Berg im letzten Jahr gefeiert wurde, war eines der erfolgreichsten Feste in der jüngeren Vereinsgeschichte. Solche Feste, so Michael Andersch, seien ohne das große Engagement der Vereinsmitglieder und der Beteiligung der befreundeten Vereine aus dem Borbecker Schützenbund nicht mehr durchzuführen. Auch die neuen Majestäten Reinhold I. (Hase) und Karola I. (Stanjek-Hase) dankten in einem Grußwort für die Unterstützung in ihrer noch kurzen Amtszeit. Hatten beide beim Neujahrsempfang im letzten Jahr noch als Gäste teilgenommen und am gleichen Abend ihren Aufnahmeantrag ausgefüllt. Bereits im Juli 2016 konnte Reinhold mit seinem Königsschuss den Oberfrintoper Thron besteigen. „Von 0 auf 100“, so Reinhold I., sei ihm das vorgekommen! Beide fühlen sich wohl im Kreise der Schützenfamilie und freuen sich auf ihre ersten Ausmärsche als Königspaar, die sie im Mai nach Bergeborbeck (25.-28.5.) und im Juli nach Unter-Frintrop (07.-09.07.) führen werden.

Werner Dujardin